Der Taubenzüchter im allgemeinen und es gibt auch ganz spezielle Exemplare ist ein  kompromissloser Egoist. Er will um jeden Preis bei der Ausstellung gewinnen und dafür ist Ihm fast jedes Mittel recht. Da werden die Tauben mit Chemikalien voll gepumpt, da werden Federn beschnitten oder rechtzeitig gezogen, da wird mit dem Lötkolben am Horn rumgebrannt, gefärbt, gedopt, ... usw.

Gewinnt Er aber trotz größter Hoffnungen und Ansprüchen wieder nicht, dann gibt es 1000 Begründungen dafür (meist sind irgendwelche andere Schuld nur Er natürlich nicht). Die Preisrichter sind sowieso alles Idioten und einige davon sollen ja auch "beeinflussbar" sein.

Und ist der erste Frust mal überwunden, dann rennt er noch während der Ausstellung los und will von dem, der das Kingband in Seiner Farbe geholt hat, Tauben kaufen und ist bereit dafür das ganze Portemonnaie auszukippen. Die Tauben müssen ja schließlich vorzüglich sein, denn die kurz vorher noch als Idioten beschimpften, haben es ja auf die Bewertungskarte geschrieben und noch wichtiger es steht ja im Katalog, wer die besten Tauben hat. Spätestens beim studieren des Katalog weis man, welche Tauben in die eigene Zucht passen müssen.

Diese ........ sind doch keine Züchter, ... sind doch nur Wettbewerber um die wenigen Preise, Bänder & Titel und haben doch keine Ahnung von der Landwirtschaft.

Für den anderen Züchter oder für den "Verein" sind Sie nicht bereit auch nur den kleinen Finger krumm zu machen. Zur Ausstellung fahren und die Tauben in die Käfige zu bugsieren ist ja schließlich anstrengend genug. Da bleibt keine Zeit an den Verein zu denken. Die Vereinsarbeit sollen mal schön die anderen machen. Dann kann man die auch schön vollmeckern, wenn was nicht wie gewünscht funktioniert.

Dann ist da noch dieser Verein in dem Man(n) Mitglied sein muss um mitmachen zu dürfen (witzigerweise auch als InteressenGemeinschaft bezeichnet) KCD-IG

Man unterscheidet 3 Arten von Vereinen: Selbstzweck-Vereine, ideelle Vereine und Selbst-/Fremdhilfe-Vereine. Selbstzweck-Vereine pflegen und fördern die (Freizeit-)Aktivitäten ihrer Mitglieder auf mannigfachen Gebieten; ideelle Vereine verfolgen externe (z. B. gemeinnützige, philanthropische und weltanschauliche) Ziele; Selbst- und Fremdhilfe-Vereine machen sich die Unterstützung Hilfsbedürftiger zur Aufgabe. Quelle Wikipedia

Also für alle Die, die glauben, dass er King-Club und speziell der Bezirk 7 ein Verein zur Unterstützung Hilfsbedürftiger ist, muss ich hier sagen Ihr liegt falsch. Der KCD Bez. 7 wird nur weiter existieren, wenn wir uns darauf besinnen ein ideeller Verein zu werden und alle Mitglieder sich in diesen mit vollen Einsatz einbringen.

Die Zeiten wo einige wenige die gesamten erforderlichen Leistungen für Euch kostenlos in Ihrer ohnehin schon knappen Freizeit erbracht haben sind nun endgültig vorbei.

Jeder kann und muss eine Aufgabe für den Bezirk übernehmen und mit den anderen Bezirksmitgliedern Zielführend zusammen arbeiten (ja arbeiten). Sonst wird einer der sein, der das Licht ausschalten muss.

Diese Zeilen wurden geschrieben um Euch zum Nachdenken zu provozieren, in der Hoffnung dass die bevorstehenden Feiertage etwas Zeit dafür (zwischen Gänsekeule und Christstollen) bieten. In diesem Sinne wünsche ich frohe Festtage, kommt gut rein und immer volle Eier in 2015.

Schönow im Dezember 2014


Chris.Fischer

To top